Theatergruppe Infektiös

Aufführung der Theatercollage "Diagnose Zeitschnupfen"


Die Theatergruppe Infektiös kommt mit ihrem neuen Stück "Diagnose Zeitschnupfen" auf die Bühne!

Premiere am FR, 05. Oktober 2018, 20:00 Uhr 

Wo? Jugendland Funtasy, Bernhard-Höfel-Straße 7, 6020 Innsbruck.

Weitere Termine:
SO, 7. Oktober 2018, 18:30 Uhr
SA, 20. Oktober 2018, 20:00 Uhr                                         
SO, 21. Oktober 2018, 18:30 Uhr
SA, 10. November 2018, 20:00 Uhr
SO, 11. November 2018, 18:30 Uhr

Reservierungen: via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder 0664 / 5752 757 

Inhalt
Ein von der Regierung gefördertes Zeitbeschleunigungsinstitut hat einen Zeitrahmen entwickelt, der es
nicht nur möglich macht, Begebenheiten aus verschiedenen Zeiten sichtbar zu machen, sondern diese
auch zu manipulieren. Während das Zeitbeschleunigungsinstitut daran interessiert ist, den perfekten
"homo digitalis" zu schaffen, der in Abhängigkeit von den technischen Errungenschaften lebt, will ein
geheimer Zeitforschungsbund diese Entwicklung verhindern und rückgängig machen.
Wer den Zeirahmen besitzt, hat also die Macht.

Schauspiel/Text
Bachler Marilena, Dankl Carmen, Fröhlich Claudia, Fuchs Notburga, Gürtler Bernadette,
Kieninger-Lichtmannegger Margit, Lichtenwagner Astrid, Pfeiffenberger Ulrike, Rosenauer Verena

Spielleitung/Text
Danja Außerhofer

Technische Gesamtleitung/Bühne/Grafik
Beto de Christo

Live-Musik
Katharina Hopfensperger (Querflöte)

 

Eindrücke unseres aktuellen Stücks "Diagnose: Zeitschnupfen"

 


  

 

 

 

   

 

 

  

  

 

Danke an Beto de Christo für die technische Gesamtleitung!
Diese Produktion lebt von und mit dieser künstlerischen Untermalung. 

   


 

Eine Textstelle unseres Stücks "Diagnose Zeitschnupfen"

Ich jage durch die Weltgeschichte
Und mir wird ganz warm
Und wenn ich mal verschnaufen will
Schlägt meine Uhr Alarm
Es tut mir schreck - lich leid
Ich habe keine Zeit!
Weil sie so schnell vergeht
Ich komme immer nur zu spät
Zu spät
Zu spät


Proben. Proben. Proben.


Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir im Herbst 2018 mit unserem neuen Stück auf der Bühne stehen werden.

Unter der theaterpädagogischen Leitung von Danja Außerhofer sind wir gerade dabei uns mit aktuellen Themen zu beschäftigen und diese zu einem Theaterstück zusammen zu tragen. 

Anbei ein paar Eindrücke von den Proben unserer 7. Produktion





 
 
 

 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

Brief an die Mitglieder, 1. März 2018

//Vereins Am Puls – Treffpunkt Mensch & Arbeit             




Mit diesem Blumenbild dürfen wir uns für Ihre, deine  treue Mitgliedschaft über so viele Jahre bedanken.

Danke für die Mitgliedsbeiträge und die großzügigen Spenden!

In der Einladung zur Vereinsvollversammlung am 6. Juni 17 schreibt Elisabeth Schatz, bis dahin Obfrau: „Es bleibt mir ein Anliegen, die Theatergruppe Infektiös am Leben zu erhalten. Daher soll der Verein weiterhin die Grundlage abgeben für bestmögliche Bedingungen, damit  weiterhin unter qualifizierter Leitung theaterpädagogisch „losgespielt“  werden kann über das WAS IST, daß die jeweilige Gruppe Erarbeitetes und ihnen Wichtiges auf die Bühne/in die Öffentlichkeit bringen mag. Mehrheitlich haben die Gruppenmitglieder die Erfahrung und den Hintergrund vom Treffpunkt am Puls nicht mehr. Es war daher notwendig, dass sich die Gruppe mit dem Verein als finanzieller und ideeller Träger auseinandersetzt und ein Mitglied der Gruppe die Leitungsfunktion übernimmt (seit ich die theaterpädagogische Leitung übergeben habe, war ich nicht mehr Mitspielerin in der Theatergruppe). Ich habe daher der Gruppe einen Generationswechsel vorzuschlagen.“ 

Ich habe also die Funktion der Obfrau zurückgelegt, aber angeboten, die Funktion der Kassierin zu übernehmen und alle Aufgaben hinsichtlich Geldaufbringung, um die neue Obfrau zu entlasten.

Es ist gelungen! Am 6. Juni 2017 hat die Vereinvollversammlung stattgefunden.
Der neue Vorstand wurde gewählt:

Obfrau des Vereins: Carmen Dankl, DGKKS, Mitglied der Theatergruppe

Schriftführerin: Verena Rosenauer, Psychotherapeutin, Mitglied der Theatergruppe

Kassierin: Elisabeth Schatz

Matthias Lauer und Renate Wallner übernehmen für eine weitere Periode die Funktion der Kassaprüfer. Eine weitere Änderung gibt es in der Betreuung unserer Homepage. Wir danken Tobias Weber für seine gute Arbeit all die Jahre!

In Zukunft übernimmt Ulrike Pfeifenberger, Mitglied der Theatergruppe, die Betreuung.



  

Die Vereinsvollversammlung war weit mehr als eine Pflichtübung. Es erfüllt alle mit Freude, an der Geschichte der Theatergruppe Infektiös wirksam beteiligt zu sein. Inklusive aller Veränderungen will die Gruppe weiterarbeiten im Sinn des mitgewachsenen Selbstverständnisses/Leitbildes der Theatergruppe Infektiös. Alle in der Gruppe haben beruflich wie privat viele Aufgaben zu erfüllen. Sie spielen zum Ausgleich und zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen und eigenen Wahrnehmungen. Auch im letzten Programm konnte man dies in den Inhalten wie in der schauspielerische Weiterentwicklung erleben, sichtbar auch der gute Zusammenhalt der Gruppe.

Die Vereinsvollversammlung war ein miteinander sich Erinnern, Arbeiten und Feiern - ein entschlossener und auch lustvoller Aufbruch in eine neue Ära. Die Gruppe arbeitet an ihrem siebten abendfüllenden Programm.
Im Herbst dieses Jahres gibt es die Premiere. INFORMATIONEN dazu auf 
www.theatergruppeinfektioes.com.

Wir bitten euch weiterhin um euer Interesse an unserer Arbeit, um eure ideelle und finanzielle Unterstützung!

Mit lieben Grüßen

Bankverbindung: HYPO TIROL BANK AT29 5700 0300 5315 9424                        
(Bilder der Vereinsversammlung kommen nach)


Einladung zur Generalversammlung

Wir laden herzlich zur Generalversammlung am Di, 6. Juni 2017 um 19:30 Uhr ein. 

Wo? Haus der Begegnung, Innsbruck, Rennweg 12, 1. Stock, Sitzungszimmer 4

Neben einem Überblick über die Geschichte, die Finanzlage und die Strukturen des Vereines werden wir einen neuen Vorstand wählen inkl. Obfrau. Es wird auch ein feines Rahmenprogramm mit Hubert Katzlinger geben: er singt und spielt irische Songs zum Mitsingen.

Eine Generalversammlung muss nicht trocken und eine Pflichtübung sein, wir können sie gestalten; wie können einander wiedersehen, neue Mitglieder kennenlernen, Austausch pflegen, uns erinnern und miteinander vorausschauen.

Das Einladungschreiben ist auch unter Vereinsnachrichten zu finden.

 



Das Ensemble der Theatergruppe Infektiös im neuen Spieljahr

 

Nach Abschluss und Reflexion der Produktion "Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern", startet die Theatergruppe Infektiös mit drei neunen Spielerinnen in ihr neues Theaterjahr - und mit Aussicht auf ein neues abendfüllendes Programm. 

 

 

1. Reihe (v.l.n.r): Verena Rosenauer, Marilena Bachler, Astrid Lichtenwagner
2. Reihe (v.l.n.r): Margit Kieninger-Lichtmannegger, Claudia Fröhlich, Carmen Dankl, Bernadette Gürtler
3. Reihe (v.l.n.r): Ulrike Pfeiffenberger, Danja Ausserhofer, Notburga Fuchs
4. Reihe: Christa Ruschitzka

 



 

Feber/April 17:

Tolle Rückmeldung einer Zuschauerin im Haus der Begegnung: 

Einladung nach München noch einmal mit „Von schmutzigen Händen und heilenden Kräutern“

 


 

Jänner 2017:

Auf Einladung gespielt in Wien. Szenen ROTE SCHUHE und SALE.